Saunaclub – Wellnesstrip für den Mann

Nari-Su

Der Saunaclub nimmt einen besonderen Platz in der Welt der Erotik ein. Man könnte es als einen Zwitter bezeichnen. Auf der einen Seite ermöglicht der Saunaclub eine wunderbare Welt aus Erotik und sexuellen Erlebnissen auf der anderen präsentiert er sich als Wellnessoase. Er eignet sich also hervorragend für einen Kurzurlaub, der mit allen Sinnen genossen werden kann.

Begriffsklärung Saunaclub

Nicht jeder ist bereits in den Genuss kommen. Damit es zu keinen Missverständnissen kommen, zunächst einmal eine kurze Begriffsklärung. Was ist überhaupt ein Saunaclub? Kurz gesagt: Eine Begegnungsstätte für den Mann, der nach Wellness und Erotik in einem sucht. Eine Kombination, die sonst kaum möglich ist. Der Saunaclub bietet sie.

So ist ein Saunaclub aufgebaut

Das Prinzip in einem Saunaclub ist immer gleich. Alles befindet sich in einem diskreten Haus, das auf großer Fläche Wellness wie Sauna, Massage und Co. mit erotischen Angeboten vereint. Die meisten Häuser öffnen bereits früh zum Mittag und schließen erst gegen Nacht. Wer den Saunaclub betreten möchte, muss ein Eintrittsgeld im Schnitt von 60 Euro bezahlen. In diesem sind bereits Softgetränke und andere Punkte sowie die Nutzung der Wellnessmöglichkeiten enthalten: Wer zunächst einmal die Location testen möchte, findet häufig Vorzugspreise, die jedoch nur zu einem begrenzten Aufenthalt einladen. Neben Sauna, Erholung und Massagen sind es vor allem die erotischen Sünden, die einen Mann zu Besuch verleiten.

So geht das mit der Erotik

Die große Barlandschaft ist der erste Begegnungspunkt. Hier beginnt ein Flirt und nimmt oft seinen Ausgangspunkt für ein intimes Date. Besonders in den großen Saunaclubs sind gegen Abend 50 – 70 junge Frauen anwesend, die gerne für eine intime Begegnung zur Verfügung stehen. Ein Muss ist das natürlich nicht. Im Saunaclub kann es einfach auch bei einem Flirt und einem wundervollen Gespräch verbleiben. Wer jedoch mehr möchte, kann mit den Frauen direkt in ein separates Zimmer gehen und diskret sexuelle Erfüllungen genießen.

Ideal für einen Kurzurlaub

Gerade im Bereich der erotischen Genüsse stellt der Saunaclub eine Besonderheit da. Wer einen ganzen Tag dort verbleiben möchte, kann sich immer wieder mit einer anderen Frau vergnügen und wilden Sex haben oder einfach ungeniert einen frechen Flirt ausleben. Verbunden werden kann das mit Wellness. Ein guter Drink, ein Saunagang oder eine erotische Massage. Die meisten Häuser bieten dafür ausreichend Abwechslung. So kann alles miteinander kombiniert werden. Ideal also für den Kurzurlaub, um einfach zu entspannen und sich zu erholen.
Es ist gar nicht einmal unüblich, das sich Männer einen Tag frei nehmen und bereits um Mittag den Saunaclub besuchen. Der Vorteil: Zu diesen Zeiten sind nur wenige Gäste vorhanden. Wer möchte kann bis spät in die Nacht verbleiben und so immer wieder seinem Genuss von Neuem frönen. Möglichkeiten gibt es genügend. In vielen Clubs wird zudem auch ein kleines Buffet angeboten. Für den kleinen Hunger gibt es also genügend Möglichkeit.

Fazit zum Saunaclub

Der Saunaclub ist also tatsächlich der ideale Ort, um einmal auszuspannen und die Welt von einer anderen Seite zu genießen. Wer schon immer davon träumte, sich von bezaubernden Schönheiten einfach verwöhnen zu lassen, ist hier genau richtig. Ganz diskret können Wellness und Erotik ausgelebt werden. Ohne Scham und ohne Reue. Da die Damen regelmäßig wechseln, macht der Besuch in diversen Abständen Sinn. So kommt Mann ständig auf seine Kosten, ohne dass der Saunaclub irgendwann langweilig wird. Und wer wollte nicht schon immer einmal relaxt an der Bar oder in einem gemütlichen Sessel sitzen, während Schönheiten aus aller Welt splitternackt vorbei laufen und jederzeit für einen Flirt zur Verfügung stehen?